Medizinische Hilfe in Kriegsgebieten

Unsere langjährige Projektmitarbeiterin Dr. Kathrin Baumgartner im Interview mit der Zeitschrift ‘Pädiatrie’ des Springer Medizin Verlags.

Darin schildert die Kinderärztin, wie sich die Arbeit für eine humanitäre Hilfsorganisation wie Cap Anamur in Ländern wie dem Sudan oder Sierra Leone von der in Deutschland unterscheidet. Sie spricht über die Herausforderungen, die die medizinische Versorgung in einer abgelegenen Region, wie den Nuba Bergen, wo es kaum funktionierende Infrastruktur gibt, mit sich bringt.

Hier können Sie den Artikel ‘Medizinische Hilfe in Kriegsgebieten’ in der Zeitschrift Pädiatrie lesen.