Unsere Autos sind unsere Lebensversicherung

Von Fabian Hoberg (WELT)

Früher lebte Volker Rath wie ein Rockstar, dann fing er bei Cap Anamur an. Er organisiert die Logistik der Hilfsorganisation. Neben der Wahl der Autos ist auch wichtig, wer hinterm Steuer sitzt.

Buckelpisten, Schlammlöcher oder nur Sand. Wo Volker Rath unterwegs ist, hat er selten asphaltierte Straßen unter den Rädern. Der 55-Jährige arbeitet als Logistiker bei der Hilfsorganisation Cap Anamur / Deutsche Not-Ärzte. Rund zehn Monate im Jahr ist er unterwegs, derzeit im Libanon. Für ihn ein Traumjob. „Es ist zwar anstrengend, birgt hohe Krankheitsrisiken und ist nicht ungefährlich, aber für mich die Erfüllung“, sagt er.

Weiterlesen …