Straßenkinder-Schutzhaus in Sierra Leone bekommt ein neues Zuhause

Cap Anamur / Deutsche Not-Ärzte e.V. hat 2012 das Straßenkinder-Schutzhaus Pikin Paddy mitten in Freetown, der Hauptstadt Sierra Leones, gegründet.  Das Schutzhaus ist eine Anlaufstelle für die Straßenkinder, denn in Freetown leben schätzungsweise 2.000 Kinder auf der Straße.

In unserem Schutzhaus erhalten die Jungen und Mädchen regelmäßige Mahlzeiten, einen Schlafplatz und schulähnlichen Unterricht. Sozialarbeiter*innen aus Deutschland und Sierra Leone arbeiten zusammen um den Kindern psychosoziale Unterstützung zu bieten. Die Betreuung mündet in der Wiedervermittlung der Kinder in ihre Familien und die Schule.

Das Pikin Paddy war bisher in einem Haus mitten in Freetown untergebracht. Die zentrale Lage hatte den Vorteil, dass die Straßenkinder aus den umliegenden Slums eine unmittelbare Anlaufstelle hatten. Jedoch mussten viele Freizeitaktivitäten auf dem Dach des Pikin Paddy stattfinden, da die engen und überfüllten Straßen Freetowns Aktivitäten draußen nicht zulassen.

Ein neues Gebäude mit viel Platz zum Spielen und Toben

Nun hat Cap Anamur ein neues Gebäude gefunden, welches etwas außerhalb des Zentrums liegt, aber durch seine Lage in den grünen Bergen Freetowns viele Vorzüge mit sich bringt. Die Kinder haben nicht nur mehr Platz im Haus, sondern können ihre Freizeitaktivitäten wie Fußball in den großen Innenhof des Gebäudekomplexes verlegen. Das neue Straßenkinder-Schutzhaus in Sierra Leone mit viel Platz zum Spielen und Toben

Unsere Projektmitarbeiterinnen konnte für den Umzug die Hilfe von den lokalen Mitarbeitern aus unserem Hygieneprojekt, dass wir in den Slums durchführen, in Anspruch nehmen. Gemeinsam packten sie die Möbel zusammen, verluden diese auf Transportfahrzeuge und fuhren zum neuen Domizil.

Dort wurden alles ausgeladen, die Kinder konnten die neuen Räume inspizieren und das Außengelände erkunden.

Das neue große Esszimmer im Straßenkinder-Schutzhaus Pikin Paddy

Unsere Erzieherin Jana Gutscher, die seit August im Pikin Paddy im Einsatz ist, ist ganz begeistert vom neuen Haus: Es ist wirklich rundum perfekt. Die Kids sind richtig glücklich. Endlich viel Platz zum Spielen und Toben.“