Medikamentenausgabe im Cap Anamur Krankenhaus in Lwere.

Video: Improvisation und Mangel

Wie plant man in einem Krankenhaus und einer Apotheke, wenn nur zwei Mal im Jahr Medikamente geliefert werden können?

Die Lieferung und Verteilung der rund 30 Tonnen Material ist eine logistische Herausforderung: Aufgeteilt in drei Flugzeugladungen, die nacheinander an der Flugpiste im südsudanesischen Jida ankommen, werden die Hilfsgüter in LKWs und Autos geladen. Die fast 250 Kilometer zu unserem Krankenhaus in Lwere auf den in weiten Stecken miserablen Straßen und matschigen Pfaden können oft nur in Schritttempo zurückgelegt werden. Bei guten Wetterverhältnissen dauert das einen Tag, in der Regenzeit hingegen kann die Fahrt bis zu einer Woche beanspruchen. Am Krankenhaus angekommen, wird ein Teil der Medikamente für die Gesundheitsposten zusammengestellt und nach und nach an die fünf Posten verteilt.

Im vierten Teil unserer neuen Video-Reihe berichtet Kathrin von der schwierigen Planung und vom Umgang mit Medikamenten-Engpässen und der eigenen Ohnmacht angesichts mancher Krankheiten.