Gesundheitliche Eckdaten

Lebenserwartung: 60 Jahre (Frauen), 56 Jahre (Männer)
Säuglingssterblichkeit pro 1.000 Geburten: 66
Ärzte pro 1.000 Einwohner: 0,1

Situation im Land

Nach einem jahrelangen Bürgerkrieg ist Mosambik eines der ärmsten Länder der Welt. 2016 belegte es Platz 181 von 188 Ländern im Index der menschlichen Entwicklung. Bereits seit mehreren Jahren wechseln sich zusätzlich lange Trockenzeiten und schwere Regenfälle mit verheerenden Folgen ab. Die Bevölkerung ist immer wieder mit neuen Katastrophen und Herausforderungen konfrontiert.

Im März 2019 zog Zyklon „Idai“ über das Land und hinterließ neben furchtbaren Zerstörungen vor allem viele Tote und Verletzte.

Unser Ziel

Nothilfe in der besonders betroffenen Küstenstadt Beira. Medizinische Versorgung der von der Naturkatastrophe betroffenen Bevölkerung.

Unsere Aktivitäten

Nur wenige Tage nachdem der Zyklon „Idai“ über Mosambik gezogen war, haben wir ein kleines Nothilfe-Team entsendet, um erste Hilfe zu leisten und die Lage vor Ort zu sondieren. Schnell wurde eine Mobile Klinik eingerichtet sowie der Wiederaufbau einiger Brunnen übernommen, um die Versorgung mit sauberem Trinkwasser zu gewährleisten.

Aktuell helfen wir beim Wiederaufbau eines Krankenhauses sowie der Versorgung der Patienten vor Ort.

Projektberichte:






Katastrophe in Mosambik

Cap Anamur schickt NothilfeTeam Zyklon „Idai“ und seine zerstörerische Wirkung Als zu Beginn letzter Woche schwere Regenfälle und Überschwemmungen das südostafrikanische Land Mosambik heimsuchten, hatte […] Weiterlesen